info@natopia.at
Johannes Rüdisser Christina Prechtl Peter Huemer

natopia Ohrwurm – Schmetterlinge

Leise Schönheiten

In der heutigen Sendung sind zwei Schmetterlingsexperten im Studio:

  • Dr. Peter Huemer, Schmetterlingsforscher am Tiroler Landesmuseum
  • Mag. Johannes Rüdisser, tätig am Institut für Ökologie an der Universität Innsbruck, Projektleiter vielfalter

Wir gehen dem Körperbau der Schmetterlinge auf den Grund, genauer dem Saugrüssel, der Seh – und Flugleistung, den Pheromonen und den Fühlern, dem Imitieren von Fledermäusen, dem Locken und Flattern, den Schuppen auf den Flügeln sowie deren Pigment – und Strukturfarben.

Natürlich darf das Wunderwerk METAMORPHOSE nicht fehlen. Von der Eiablage über die gefräßige Raupe, weiter zur hängenden oder liegenden Puppe bis zur Entfaltung – dem Leben in Luft und Liebe des Schmetterlings.

Wer sind seine Feinde und welche Überlebensstrategien legen die Schmetterlinge an den Tag? Was tun gegen die großen Feinde Pestizid, Ozon, künstliches Licht?

Im zweiten Teil der Sendung spreche ich mit Johannes über den Rückgang der Insekten, der Notwendigkeit wissenschaftlicher Erhebungen und das Projekt Vielfalter, welches sich mit der Entwicklung und Evaluierung eines Erhebungssystems siedlungsnaher Schmetterlinge beschäftigt. Was sind die Ergebnisse?

Gegen Ende stellen wir uns noch die Frage, ob man Schmetterlinge berühren darf oder nicht. Wie die Welt ohne die Kleidermotte aussehen würde und welche Tricks der Ameisenbläuling anwendet.

Eine spannende wissenschaftliche Sendung, Schmetterlinge sind soviel mehr als nur schön.

 

Links zur Sendung:

Viel-Falter HP

viel-falter auf FB

Lepiforum


Johannes Rüdisser Christina Prechtl Peter Huemer