info@natopia.at
Rundfilter 2

Wie kann der Wasserläufer übers Wasser laufen?

Wasserexperimente mit den ersten Klassen der VS Steinach – 13. März 2015:

Zwei Fragen haben die Jungforscher besonders beschäftigt: Wie kann Wasser nach oben fließen und welchen Trick kennt der Wasserläufer, damit er nicht untergeht?

Büroklammern oder Alu-Münzen schwimmen, wenn man sie vorsichtig auf die Wasseroberfläche legt. Durch die Anziehungskraft der Wassermoleküle bildet sich eine stabile Haut (Oberflächenspannung). Wasserläufer und manche Spinnen habe feine Härchen an den Füßen, um die Auflagefläche zu vergrößern. So können sie auf dem Wasser laufen und sogar stehen.

Auch wenn es so aussieht, als hätte der Wasserläufer nur vier Beine – als anständiges Insekt (Ordnung Wanzen) hat er natürlich sechs davon. Die vordersten zwei dienen zum Packen der Beute, die er dann aussaugt.

Rundfilter 3   

In engen Röhrchen oder Zwischenräumen wie bei Filterpapier wirkt eine Anziehungskraft (Adhäsion), die das Wasser gegen die Erdanziehung steigen lässt (Kapillareffekt). Auf seinem Weg nimmt es die Bestandteile der Farben unterschiedlich weit mit. So konnte schwarze Farbe in ihre Komponenten zerlegt werden.

Bäume können mithilfe des Kapillareffekts Wasser in ihre Kronen bis über 100 m Höhe transportieren!