info@natopia.at
DSC09189 B Kl

natopia Teamtage 2019 – Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Wien; 18.-20.10.2019

Es sind die 10. natopia Teamtage, die uns nach Wien an die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik führen. Wir hatten bereits mehrfach Kontakt mit dieser Institution: Martin Scheuch war Referent bei unserer 20-Jahr-Feier, Andreas Schelakovsky begleitete uns in einem Seminar zum Thema „Tiefenökologie“ und mit Brigitte Kranzl haben wir eine Absolventin der Hochschule bei uns.

   

Rektor Thomas Haase begrüßt uns und führt uns durch das geschichtsträchtige Haus. Willi Linder gestaltet den Großteil des Programms. Er begleitet uns sogar zum Heurigen! Direkt hinter der Hochschule liegt der Rote Berg. Seine 262 m sind bescheiden – der Ausblick auf Wien ist großartig.

Am zweiten Tag führt uns Willi durch den Nationalpark Donau-Auen. Wir starten in der Lobau und erleben einen Auwald mit Altarmen, Baumriesen und Biberspuren. 800-1.000 Biber leben in der Region.

                 

Auf ehemaligen Schotterflächen entstehen trockene Bereiche – sogenannte Heißländen. Bei 450 mm Jahres-Niederschlag und durchlässigem Untergrund kann sich kein Wald mehr halten. Es entstehen inmitten des Auwaldes artenreiche, savannenartige Lebensräume. Vielen Orchideen und sogar Gottesanbeterinnen kommen hier vor.

       

Das Mittagessen im Roaten Hiasl ist ausgezeichnet und so umfangreich, dass für den Besuch des Nationalparkhauses Wien-Lobau kaum mehr Zeit bleibt.

 

Am Nachmittag besuchen wir das Naturhistorische Museum. Die Biologin Irene führt uns zu einigen Besonderheiten des Museums. Sie ist eine Absolventin der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik – und dementsprechend kompetent.

     

Nachbesprechung des Tages beim Heurigen: Fotos unscharf bzw. der Zensur zum Opfer gefallen.

Der Sonntag ist dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet. Verena hat Materialien zu den Nachhaltigkeitszielen (SDGs) entwickelt, Wolfi gibt einen Überblick zu BNE bei natopia – mit Bezug zum eigenen Garten.

   

Die gemeinsame Zugfahrt ist nicht nur nachhaltig – sie bietet die Möglichkeit sich auszutauschen und schweißt das natopia-Team weiter zusammen. Mit 29 TeilnehmerInnen sind es wohl die größten Team-Tage in der natopia-Geschichte!

Danke an Willi für seine sympathische und kompetente Begleitung, an Verena für die ausgezeichnete Organisation und an das Team für das langjährige Mitwirken am „Projekt natopia“!

„Die Teamtage 2019 wurden im Rahmen des Projektes L7-2018-LEB-7 finanziert.“

 

Rückblick auf die bisherigen Teamtage

2010: St. Michael – Matrei

2011: Michaelerhof – Absam

2012: AV Haus – Obernberg: Kommunikation mit Claudia Christ

2013: Bildungshaus Breitenstein – Kirchschlag/OÖ bei Toni Schober: Moorführung Raubling, Ars Electronia Linz, Exkursion Schlögener Schlinge – mit Josef Limberger, Haus der Natur

2014: Kloster Neustift – Brixen: Burg Reifenstein, Klosterführung, Wanderung

2015: Seegrube: Bowling, Stadtführung mit Alexandra

2016: Arbogast – Götzis/Vbg.: Exkursion Rheindelta, Ausstellung Inatura

2017: Leutascherhof: Eiszeit-Weg zum Möserer See mit Magnus, Psychologievortrag von Anna-Lena Mayer

2018: Naturerlebniszentrum Allgäu: Alpseehaus bei Immenstadt, Landart