info@natopia.at
Roman Türk

Flechtenvielfalt beim GEO-Tag 2014 am Kaunergrat

4.7.2014 – Auftaktveranstaltungen zum 14. GEO-Tag der Artenvielfalt. Am Kaunergrat führten mehrere Experten durch den Naturpark Kaunergrat – http://www.kaunergrat.at/.

Roman Türkder Flechtenexperte Österreichs war einer von ihnen.

Roman Türk

Fakten aus dem Reich der Flechten:

  • Flechten sind Symbiosen aus Algen, Pilzen und Bakterien! – wobei der Begriff „gebremster Parasitismus“ zutreffender ist. Der Pilz lebt auf Kosten der Algen.
  • 2456 Arten in Österreich
  • Höhenrekord: 7800 m
  • Fotosynthese bis -18°C
  • überleben in getrocknetem Zustand +80°C bis – 196°C

Landkartenflechte

Die Landkartenflechte wächst pro Jahr nur wenige Zehntel-Millimeter. Sie eignet sich zur Altersbestimmung von Steinen. Die schnellwüchsigsten heimischen Arten gehören zur Gattung Peltigera. Die schaffen 2-4 cm pro Breitenwachstum im Jahr.

10 Flechten

Auf einem 10 cm langen Stück Lärchenborke konnte uns Prof. Türk 10 Flechtenarten zeigen.

  • Hypogymnia physodes (Blasenflechte)
  • Pseudevernia furfuracea (Gabelflechte)
  • Usnea subfloridana (Buschige Bartflechte)
  • Platismatia glauca (Graue Tartschenflechte)
  • und sechs weitere 😉